HSK-Meisterschaften am 7. Mai 2022 im Stadion Große Wiese

Am 07.05.2022 machten sich 14 Athlet*innen auf den Weg zum Stadion Große Wiese, wo die HSK-Meisterschaften stattfanden.

Den Anfang bildete die 4x100m Staffel der Männer und Männlichen Jugend U18. Dort stellte der TuS Voßwinkel zum ersten Mal eine U18-Staffel mit zwei U16-Athleten, die gegen eine bärenstarke Männer-Staffel des LAC Veltins Hochsauerland antreten musste. Der große Respekt vor Namen wie zum Beispiel Oliver Ollesch hinderte sie allerdings nicht daran, ihr eigenes Rennen durchzuziehen. Das Staffel-Team, bestehend aus Niklas Plikun, Raphael Schatton, Ben Neuhaus und Finn Schlüter erreichte so eine Zeit von 56.31 Sekunden.
Die LAC-Männer haderten mit dem letzten Wechsel und wurden leider disqualifiziert.

Bei der Weiblichen Jugend konnte der TuS in der U16 sogar zwei Staffeln an den Start bringen. Der LAC Veltins Hochsauerland war die einzige gegnerische Staffel, allerdings in der Altersklasse U18 – die vier Damen waren teilweise bis zu drei Jahre älter. Beide TuS Staffeln bestanden ihre Aufgaben gut.
Die Leistungen: 56,41 Sekunden (Team 1), sowie 61,01 Sekunden (Team 2).
Die Besetzungen in Staffel-Team 1: Heidi Brinkmann, Mia Brüne, Lena Hauschulte und LizBrüggenthies.
In Staffel-Team 2: Jana Bürmann, Luna Milder, Ina Mönig und Malin Breitbach

Kurz danach folgte direkt der Weitsprung. In der männlichen Jugend U18 trat Niklas Plikun an und erreichte mit einer neuen Bestleistung von 4,64m den HSK-Meistertitel. In der männlichen Jugend U16 traten Raphael Schatton (M15) und Ben Neuhaus (M14) an. Raphael erreichte eine neue persönliche Bestleistung und den zweiten Platz mit einer Weite von 4,89m. Ben gelang ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung und der zweite Platz mit einer Weite von 3,92m.

In der W14 traten drei Athletinnen an. Heidi Brinkmann erreichte trotz einer langen Verletzungspause eine neue Bestleistung von 4,91m und den ersten Platz. Liz Brüggenthies gelang mit 4,73m eine neue persönliche Bestleistung und der zweite Platz. Nur ganz knapp an der vier Meter Marke sprang Jana Bürmann mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 3,99m auf den fünften Platz. Malin Breitbach sprang ebenfalls persönliche Bestleistung mit 3,72m und landete so auf dem vierten Platz in der W13. Im Anschluss folgten die 100m.

In der männlichen Jugend U18 ging Niklas Plikun an den Start und erzielte mit einer Zeit von 13,26 Sekunden eine neue persönliche Bestleistung und Platz drei in seiner Altersklasse.

In der W14 holte sich Heidi Brinkmann mit einer Zeit von 13.82 Sekunden den HSK-Meistertitel.
Liz Brüggenthies landetet mit einer Leistung von 13,83 Sekunden nur ganz knapp hinter Heidi und holte sich so den zweiten Platz.
Jana Bürmann kam mit einer Zeit von 14,36 Sekunden auf den fünften Platz. Auf Platz neun landete Luna Milder mit einer Zeit von 16,30 Sekunden.
In der W15 lief Lena Hauschulte mit einer Zeit von 14,62 Sekunden eine neue persönliche Bestleistung und erreichte den vierten Platz.
In der Altersklasse W13 lief Malin Breitbach für den TuS Voßwinkel die 75m. Malin erreichte mit 11,56 Sekunden, einer neuen persönlichen Bestleistung, den vierten Platz.

Weiter ging es für Mia Brüne und Lena Hauschulte in der W15 über 300m.
Leider gab es keine weitere Konkurrenz, sodass der erste und der zweite Platz dem TuS Voßwinkel garantiert waren. Lena Hauschulte holte sich mit einer Zeit 48,16 Sekunden, also einer neuen persönlichen Bestleistung, den ersten Platz. Mia Brüne lief trotz leichter Schmerzen eine Zeit von 52.62 Sekunden und holte sich den zweiten Platz.

Danach stand für fünf unserer Athleten das erste Mal Kugelstoßen auf einem Wettkampf an.
In der Altersklasse MJU18 erreichte Niklas Plikun den ersten Platz mit einer Weite von 8.58m.
In der M15 konnte sich Raphael Schatton den dritten Platz mit 7,28m sichern. Ben Neuhaus erreichte in der M14 den ersten Platz mit einer Weite von 6.78m.
Jana Bürmann und Heidi Brinkmann traten in der W14 an. Jana erzielte 6,63m und den zweiten Platz. Heidi Brinkmann konnte sich ihren dritten HSK-Meistertitel in den Einzeldisziplinen mit einer Weite von 6,88m sichern.

Den Abschluss machten Luna Milder und Ina Mönig über die 800m.
Luna sicherte sich mit einer Zeit von 3:06,10 Minuten den zweiten Platz in der W14 und eine weitere persönliche Bestleistung.
Ina Mönig lief eine Zeit von 2:44,42 und erzielte so ebenfalls den zweiten Platz und eine neue persönliche Bestleistung.

Auch zwei Nachwuchsathleten waren in Hüsten mit dabei: Tom Neuhaus (U12) und Niklas Weber (U14), beide haben sich jeweils 3 Disziplinen vorgenommen:

Tom konnte direkt mit seiner Paradedisziplin Schlagballwurf starten und erzielte mit 36,5m eine neue persönliche Bestleistung und somit den zweiten Platz. Beim anschließenden 50m-Sprint erreichte er das Ziel nach 8,43 Sekunden, was zum dritten Platz reichte. Der Weitsprung brachte mit 3,50 m eine weitere PB, die aber in dem starken Feld nur für Platz 5 von 6 reichte.

Bei Niklas war der 75m-Lauf am Anfang: Mit 12,85 Sekunden eine für ihn gute Zeit die ihm Platz 6 einbrachte. Beim Weitsprung blieb er unter seinen Möglichkeiten und konnte nur 3,33 m abliefern.
Besser lief es beim 800m-Lauf: Mit 3:02,69 Minuten schaffte er eine neue PB und belegte Platz 3!

Alles in Allem waren die HSK-Meisterschaften in diesem Jahr ein voller Erfolg für die Athleten und Athletinnen des TuS Voßwinkel und ein guter Start in die Freiluftsaison, denn zusammengefasst durften die Athleten mit 15 persönlich Bestleistungen und 8 Meistertiteln das Stadion Große Wiese verlassen.

(web| Lena Hauschulte)

HSK-Meisterschaften – 07.Mai 2022
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.