beitraegetuserste-1024x538

TuS Oeventrop zu Gast im Waldstadion

Am kommenden Sonntag bestreitet unsere  1. Mannschaft ihr letztes Heimspiel des Jahres 2018 und empfängt hierfür keinen geringeren als den TuS Oeventrop. Bei diesem Aufeinandertreffen darf man gerne von einem Top-Spiel sprechen, sind beide Teams doch vor der Saison als Titelkandidaten ins Rennen gegangen. Anpfiff der Partie im Waldstadion, dessen Leitung Udo Wilmes übernehmen wird, ist um 14.30 Uhr.

 

Coach Grebe erwartet einen “heißen Gegner”

Nachdem am zurückliegenden Spieltag die Hinrunden-Meisterschaft perfekt gemacht werden konnte, gilt es sich jetzt nochmal 2 Spiele lang zu konzentrieren und die gute Ausgangslage nicht zu verspielen bevor es in die wohl verdiente Winterpause geht.

Obwohl der TuS aus Oeventrop sich aktuell auf Tabellenplatz 6 wiederfindet, und dabei einen Rückstand von 9 Punkten auf den Tabellenführer aufweist, darf dieses Spiel auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden. “Für mich ist der TuS Oeventrop immer noch die spielstärkste Mannschaft der Kreisliga A. Ich rechne damit, dass Oeventrop heiß ist und alles in dieses Spiel reinlegen wird, um 3 Punkte aus dem Waldstadion zu entführen. Unsere Aufgabe ist es, dagegen zu halten und unsere Leistung zu bringen, wenn uns das gelingt haben wir gute Chancen zu punkten”, sagte ein bis hierhin zufrieden wirkender Coach Grebe am Rande des Abschlusstrainings. Auch TuS-Kapitän Knoche mahnt nochmal zur Konzentration: “Wir spielen bisher eine sehr gute Serie, aber wir sollten jetzt nicht nachlassen. Meines Wissens nach, haben wir keines der letzten 6 Spiele gegen Oeventrop verloren (5 Siege, 1 Niederlage; Anm. der Redaktion). Es wäre schön, wenn wir diese Serie am Sonntag ausbauen. Und wenn es eng wird, dann schießt mir der Nölke halt einfach wieder vorn Kopf!” Der Kader unserer Ersten bleibt unverändert, lediglich der zuletzt gelb-gesperrte Ardian Maliqi darf wieder mitwirken.

 

Wie immer ist unsere Grillbude geöffnet und auch die Cafeteria im Vereinsheim lockt mit leckeren Speisen und Getränken. Über zahlreiche Unterstützung, würden wir uns wie immer sehr freuen.

In diesem Sinne, bis Sonntag!