Mannschaftsfoto

TuS I verliert gegen Serkenrode/Fretter

Nach dem guten letzten Heimspiel gegen Langscheid/Enkhausen ging es für unsere erste Mannschaft diesen Sonntag nach Fretter zum Auswärtsspiel gegen die SG Serkenrode/Fretter. Das Trainerteam stellte folgende Mannschaft auf den Platz:
Fillies – Klein – Weische – Kneer – Gomes – Mustafa – Kleinhorst – Jürgens – Dünschede – Lampros – Maliqi.

In den ersten Minuten entwickelte sich ein munteres Spiel, allerdings entstanden keine nennenswerten Torgelegenheiten. Es dauerte bis zur 27. Minute bis die TuS Defensive den Ball mehrfach nicht vernünftig klären konnte und Christian Günther zum 1:0 für die Gastgeber einschob. Danach passierte nicht viel. Die Vosswinkeler bemühten sich mehr Druck in die Zweikämpfe zu kriegen und im Angriff den letzten Pass zum Mitspieler zu bekommen. Kurz vor der Halbzeit war es wieder ein unnötiger Fehler auf Seiten des TuS der zum 2:0 führte. Unbedrängt wurde der Ball dem Gegner in den Fuß gespielt, diese schalteten schnell um und mit einem satten Schuss erhöhte Christian Günther auf 2:0.

Nach der Halbzeit waren die Vosswinkeler spielbestimmend. Der Gegner wurde vorne zugestellt und es entwickelten sich durch Lampros und Dünschede zwei Großchancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Der Ball lief nun deutlich besser durch die eigenen Reihen, leider fehlte im Abschluss die letzte Konsequenz. In der 58. Minute kam es zum Knackpunkt der Partie. Ein Spieler der SG kam im 16er des TuS ins Straucheln und ließ sich fallen. Der Unparteische, der bis hierhin das Spiel wirklich gut im Griff hatte, entschied direkt auf Strafstoß. Äußerst fragwürdig…
Schmidt Holthöfer verwandelte den folgenden Foulelfmeter zum 3:0.

Der Rest des Spiels ist schnell erzählt. In der 70. und 73. Minute erhöhten die Gastgeber auf 5:0. Unser TuS kam in der 83. Minute durch Erik Dünschede nur noch zum Anschlusstreffer. Ein bitterer Sonntag für die Mannschaft, die sich aber bei den mitgereisten Fans bedanken möchte, die diese weite Fahrt auf sich genommen haben.

Weiter gehts nächsten Sonntag im Waldstadion gegen den auch noch sieglosen TuS Erndtebrück II.

Bis dahin!