image

Niederlage und Sieg zum Bezirksliga-Start

Voßwinkel/Oesbern, 18.08.2016 – Der Saisonstart ist geschafft! Nach einer 0:4-Niederlage im ersten Bezirksligaspiel gegen den Favoriten Westfalia Wickede, folgte am gestrigen Mittwoch ein 3:1-Sieg gegen den SV Oesbern II.

Am vergangenen Sonntag musste TuS-Coach Tobias Filthaut auf zahlreiche Stammspielerinnen verzichten. „Westfalia Wickede ist eine der besseren Mannschaften in der Bezirksliga“ gab Filthaut zu Protokoll. Daher konnten die Voßwinklerinnen mit dem Ergebnis, unter den gegebenen Voraussetzungen, auch ganz gut leben.

Am gestrigen Mittwoch hatte sich die personelle Lage dann deutlich entspannt. Neben Sarah Kneer, standen auch Jessie Hesse und Juliane Haxhiaj wieder zur Verfügung. Die TuS-Damen erwischten gegen die SV-Reserve auch gleich einen perfekten Start. Bereits nach drei Minuten erzielte Hesse die 1:0-Führung. Danach war Voßwinkel spielbestimmend, es dauerte aber bis zur 41. Spielminute als sich Außenverteidigerin Marit Gellert gekonnt durchsetze und auf Juliane Haxhiaj ablegte – Die Torjägerin traf aus 16 Metern zum 2:0.

Oesbern stellte zur Halbzeit um und sorgte in den ersten zehn Minuten für Probleme in der TuS-Defensive, die auch gleich im 1:2-Anschlusstreffer mündeten (49.). Danach bekamen die Voßwinklerinnen das Spiel aber wieder gut in den Griff und nutzten in der 71.-Spielminute einer der Lücken die sich nun auftaten. Perfekt freigespielt von Juliane Haxhiaj und Jessie Hesse traf Sarah Kneer zur 3:1-Entscheidung.

„Bis auf die zehn Minuten nach der Halbzeit haben wir taktisch und spielerisch ein richtig gutes Spiel abgeliefert.“ sagte TuS-Trainer Tobias Filthaut nach der Partie.