beitraegetusalteherren

Alte Herren siegen im 11er-Schießen und stehen im Pokalfinale

Spannendes Halbfinale gegen SG Sundern/Westenfeld

Unsere Alten Herren traten am gestrigen Donnerstagabend in guter Besetzung gegen die SG Sundern/Westenfeld an. Der Kader: Tölle, Dünschede, Nawrath, Quäschling, Kulik, Giese, Deimen, Breuer, Grigori, Schröder Plümper.

Auf der Bank nahmen zunächst “Sule” Beringhoff, Dominic Wenzel und Christian Viebahn Platz.

Von Beginn an nahm unser Team das Heft in die Hand. Zwar gelang am Anfang nicht alles, aber den größeren Anteil am Spielgeschehen hatte eindeutig der TuS. So gab es in der 5. Minute einen ersten zaghaften Versuch, das Sunderaner Gehäuse zu attackieren, als “Rollo” Grigori aus 22m abzog.

Die Torgelegenheiten häuften sich, als Schröder in der 19. sowie “Bacco” in der 20. und 23. erstklassige Einschussmöglichkeiten liegen ließen.

c14d4cea-afbe-4c5f-8000-a9a3f898cdc3

Die erste Chance hatten die Gäste in der 30. Minute als eine scharfe Flanke vom Abnehmer nicht per Kopf aufs Tor von Udo Tölle gebracht werden konnte.

Nach dem Pausentee bot sich ein unverändertes Bild. Die Füchse stürmten und hatten einige große Möglichkeiten. So vergaben Rolf Grigori nach Breuer-Pass in der 51., “Mops” aus 20 Metern in der 54. und “Sule” nach schönem Zuspiel von Schröder in der 64. Spielminute beste Torgelegenheiten und ermöglichten dem Gegner aus Sundern ein eher unverdientes ELFMETERSCHIEßEN.

ELFMETERSCHIEßEN IM WALDSTADION

Glücklich kann sich schätzen wer einen “Zoßke” zwischen den Torstangen hat, wenn es um NERVENSTÄRKE geht. Und so kam es wie es kommen musste. Sundern hatte den größeren, beweglicheren und aktiveren Torhüter. Der TuS hatte einen, der ELFMETER hält. Zwei der fünf Elfer konnte Udo parieren und sicherte damit, zusammen mit den Schützen, den Erfolg. Die Schützen waren Ralf Beringhoff, Oli Breuer und Christian Viebahn.

e709a7dd-90e7-4b47-8a62-aeabc6853fde

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!!!

Jetzt heißt es: Finale! Am 25.5. (Christi Himmelfahrt / Vatertag) finden die Finals im Stadion “Große Wiese” in Hüsten statt.

Aussicht auf drei TuS-Finals

Die “Alten Herren” und die “Erste” freuen sich schon aufs Pokalfinale. Jetzt muss “nur” noch unsere “Zweite” einziehen. Und das soll heute Abend um 19:30 Uhr im Waldstadion im Halbfinale gegen FC Neheim-Erlenbruch II gelingen. Wir drücken ganz fest die Daumen! Bis heute Abend !!!!!

Das Sieger-Team

8c7527c9-34b5-40e5-b46a-bd5f2ff880ad

Übrigens: Die Endspiele beginnen am Vatertag wie folgt:

  • 12:30 Uhr Alte Herren
  • 14:30 Uhr Reserve
  • 16:30 Uhr Erste

UB