beitraegetuserste-1024x538

1. Mannschaft feiert Auftaktsieg in der Bundesliga des Sauerlandes

Am gestrigen Sonntag war es so weit. Nach verdientem Aufstieg startete unsere 1. Mannschaft ihre „Mission Klassenerhalt“. Zu Gast im Waldstadion war der SuS Langscheid/Enkhausen, wenn es nach Coach Grebe geht, eine der Top-Mannschaften der Liga.

Nach einer Vorbereitung, die gut und gerne als „durchwachsen“ tituliert werden darf, war nicht genau klar, ob man sich auf den Auftakt ins Pflichtspieljahr freuen sollte. In der Ansprache betonte das Trainerduo Bigge/Grebe, dass eine gute Vorbereitung aber nicht gleichzeitig einen guten Saisonstart, und eine durchwachsene Vorbereitung nicht einer Niederlage im Pflichtspiel gleicht. Und sie sollten Recht behalten. Dass am Ende ein erfolgreicher Start in die Bezirksliga-Saison 19/20 gefeiert wurde, hatte man nicht nur der mangelnden Chancenverwertung des Gastes, sondern auch einem an diesem Tag unüberwindbaren Fabian Fillies und einer kämpferischen Mannschaftsleistung zu verdanken.

 

Die Startformation gegen den SuS Langscheid /Enkhausen sah wie folgt aus:

Fillies(TW) – Schott – Kneer – Knoche(C) – Klein – Weische – Kleinhorst – Jürgens – Michels – Mika – Kauke

Auf der Bank nahmen zunächst Heppelmann, Trebing, Gomes, Käthler und Maliqi Platz. Dabei soll nicht unerwähnt bleiben, dass mit Weische, Klein und Michels drei „Jungtiere aus dem heimischen Fuchsbau“ in der Startelf und mit Heppelmann und Trebing zwei weitere Akteure im Kader standen, die allesamt letzte Saison noch A-Jugend gespielt haben oder noch spielen dürften.

 

SuS Langscheid/Enkhausen überlegen, Fillies hält Unentschieden fest

Pünktlich um 15 Uhr pfiff der umsichtige Schiedsrichter Sven Bonner die Partie an. Gleich von Beginn an, war der SuS von der Sorpe bemüht, für Klarheit zu sorgen. In den ersten Minuten, so schien es, mussten sich unsere Grün-Weißen erst an das angeschlagene Tempo des Gastes gewöhnen. So ließen die ersten gefährlichen Aktionen nicht lange auf sich warten. Nach einem von zahlreichen diagonal gespielten Bällen auf die Außenbahn, drückte Gästespieler Kessler eine scharfe Hereingabe in die grün-weißen Maschen. Der Jubel wehrte allerdings nur kurz, da der Schiedsrichter eine Abseitsposition erkannte und folgerichtig das Tor zurückpfiff. Im weiteren Verlauf von Halbzeit eins war der Gast weiterhin spielbestimmend, dennoch legten unsere Mannen langsam ihren Respekt ab und kamen besser ins Spiel. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau, erkämpfte sich TuS-Akteur Pudding Jürgens den Ball in gegnerischer Hälfte und schickte Neuzugang Kauke in Richtung Gästetor. Dieser sah sich in guter Schussposition, zögerte aber einen Tick zu lange und wurde schlussendlich im letzten Moment am Torschuss gehindert. In den letzten 10 Minuten vor der Halbzeit war es dann wieder der Gast, der noch einmal aufs Gaspedal drückte. Die TuS-Abwehr um Kapitän Knoche gelang es in dieser Phase nur selten, den Ball vom eigenen Sechszehner fernzuhalten, sodass sich der SuS Langscheid/Enkhausen eine Vielzahl an Chancen erspielen konnte. Dass es mit einem torlosen 0-0 in die Kabinen ging, lag an dem hervorragend aufgelegten Fillies, der seine Mannschaft in dieser Phase im Spiel hielt.

 

Der Gast hat die Chancen, der TuS macht das Tor

Nach Wiederanpfiff bot sich den rund 200 Zuschauern zunächst das gleiche Bild. Langscheid drückte den TuS in die eigene Hälfte, der sich vornehmlich auf die Abwehrarbeit konzentrieren musste, dann aber das Glück in eigenen Kontersituationen suchte. Und eben einer dieser Konter sollte zum Tor des Tages führen. Nach Balleroberung im Mittelfeld spielte der 18-jährige Tjard Weische einen tiefen Ball auf den gestarteten Luke Michels, der sich nun in einer Eins-gegen-Eins Situation mit Gästekeeper Seidel wiederfand. Mit all seiner Erfahrung blieb der 17-jährige eiskalt, umkurvte den herauskommenden Torwart und schob zur umjubelten 1:0 Führung ein (57.).

Der Gast aus Langscheid reagierte wütend und versuchte den Ausgleich zu erzwingen, doch scheiterte abermals an der eigenen Chancenverwertung, an der vielbeinigen TuS-Abwehr und letztendlich an TuS-Keeper Fillies. Unsere erste Mannschaft ihrerseits hatte in der Person vom eingewechselten Trebing die Möglichkeit, frühzeitig das Spiel für sich zu entscheiden. Nach starker Vorarbeit von Jürgens, legte dieser den Ball quer auf angesprochenen Trebing, der den Ball anstatt ins Tor aus dem Waldstadion schoss. So musste man bis zur 94. Minute zittern ehe Schiedsrichter Bonner die Partie abpfiff.

Der Jubel war groß und die ersten 3 Punkte im Sack! Nach einer starken, kämpferischen Leistung waren diese zwar glücklich aber nicht ganz unverdient. Ganz egal, wie die Punkte nun zustande gekommen sind, sie werden unserer Mannschaft das notwendige Selbstvertrauen für die anstehenden schweren Aufgaben in der Bezirksliga geben.

 

Weiter geht es für unsere 1. Mannschaft am kommenden Sonntag beim Mitaufsteiger TuS Neuenrade. Anstoß der Partie im Waldstadion Neuenrade ist um 15:30 Uhr.

Bis dahin! Geiler TuS!

 

Spieler des Spiels: Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung gab es an diesem Tag trotzdem noch einen, der deutlich herausragte. Fabian Fillies erwies sich als unüberwindbare Giraffe und rettete, was eigentlich nicht mehr zu retten war. Großes Lob!

Szene des Spiels: Neben der ein oder anderen sensationellen Parade ist hier sicherlich der Führungs- und gleichzeitig Siegtreffer durch Michels zu nennen.  Der in seinem ersten Pflichtspiel bei den Senioren ebenfalls zu überzeugen wusste.