beitraegetuserste-1024x538

1.Mannschaft erleidet erneute Heimniederlage gegen Sundern

Am zurückliegenden Sonntag bestritt unsere 1.Mannschaft ihr drittes Heimspiel in Folge. Bei spätsommerlichen Sonnenschein, war mit dem TuS Sundern eine hoch ambitionierte Mannschaft zu Gast im Waldstadion und sollte dieses auch unter Beweis stellen. Unter den Augen von handgezählten 125 Zuschauern, hieß es am Ende des Tages 1:4 aus vosswinkler Sicht. Während Gästetrainer Krämer die Leistung von Füchse-Torwart Fillies lobte und mit der eigenen Chancenverwertung haderte, weiß Vosswinkel-Coach Grebe die Niederlage richtig einzuordnen und verdeutlichte nach Schlusspfiff, dass man gegen andere Gegner seine Punkte sammeln muss.

Man ist es ja fast schon Leid darüber zu sprechen, aber es darf auch nicht unerwähnt blieben, in welch schwieriger personeller Situation man sich aktuell befindet. Nachdem sich Knoche und Gomes gegen Oberschledorn noch mit Schmerzen in Dienst der Mannschaft gestellt haben, war ein Einsatz gegen Sundern undenkbar. Mit Höckel (Krank), Diniz (beruflich verhindert) und Jürgens (Schatzsuche am Goldstand) standen zudem weitere wichtige Spieler nicht zur Verfügung. Die Startaufstellung gegen Sundern sah dementsprechend folgermaßen aus:

Fillies(TW) – Mika – Kneer – Schott(C) – Kurt – Weische – Käthler – Michels – Maliqi – Schmitz – Kauke

Auf der Auswechselbank nahmen zunächst Amor, Ersatztorhüter Heppelmann, der altinternationale Schweda und Kessler Platz. Letztgenannter hatte bereits einen 90 minütigen Reserveeinsatz in den Beinen.

Der Spielfilm der Partie ist relativ zügig erzählt. Von Beginn an, nahm der TuS Sundern die Zügel in die Hand und kontrollierte das Spiel. Unsere 1.Mannschaft hingegen setzte auf einen kompakten Abwehrblock und suchte das Glück in eigenen Kontersituationen. Nachdem sich der Gast bereits in den ersten Minuten ein Chancenplus erspielt hatte, war es dann Chedli Melki, der zur verdienten Führung traf (17.). Diese Führung sollte allerdings nicht lange Bestand haben. Nach einer gelungenen Offensivaktion wurde Maliqi in halblinker Position freigespielt, legte den Ball quer in den Strafraum, wo der freistehende Schmitz keine Probleme hatte den Ball im Tor unterzubringen (21.). Bis zur Pause sollte es bei diesem Unendschieden bleiben.

Auch im zweiten Durchgang sollten die Zuschauer eine überlegene sunderaner Mannschaft sehen, die schnell für klare Verhältnisse sorgen wollte. Nach einem vosswinkler Ballverlust im Spielaufbau, wurde der umtriebiege Gästespieler Curcio im Strafraum freigespielt und traf zum 1:2 (48.). Anders als in der 1.Halbzeit, hielt Sundern den Druck hoch und ließ unsere Grün-Weißen nicht mehr zurück ins Spiel kommen. Die weiteren Treffer erzielten Veliqi (69.) und Pometti (84.). Bester Vosswinkler war abermals Fillies, der unsere Farben vor einer höheren Niederlage bewahren konnte.

Weiter geht es bereits am kommenden Freitag, um 20 Uhr. Hier ist unsere 1.Mannschaft zu Gast beim aktuellen Tabellenführer Bad Wünneberg/Leiberg. Hierzu wird vom Verein ein Bus eingesetzt, wo noch Plätze frei sind. Um Anmeldung wird gebeten, nähere Infos unter http://tus-vosswinkel.de/busfahrt-nach-wuennenberg-jetzt-anmelden/ .

Bis dahin! Geiler TuS!