beitraegetuserste-1024x538

Voßwinkel empfängt zum Rückrundenauftakt den TuS Bruchhausen

Es ist wieder soweit. Die Winterpause verabschiedet sich und unsere erste Mannschaft erwartet zum Meisterschaftsspiel den TuS Bruchhausen. Alles blickt gespannt auf ein mit Sicherheit richtungsweisendes Spiel: Wird der TuS Voßwinkel gut in die zweite Saisonhälfte starten und den Vorsprung auf die Verfolger halten?

Durchwachsene Vorbereitung

Damit dies gelingt hat sich die Mannschaft von Coach Grebe und Co Bigge gewissenhaft in der Winterpause vorbereitet. Ganze sechs Trainingswochen standen auf dem Programm, gespickt mit Grundlagenausdauer, Kraft- sowie Schnelligkeitstraining und natürlich auch dem Spiel mit Ball. Behindert wurde dies alles natürlich durch die fehlende Flutlichtanalage, sodass man mehrmals auf andere Plätze ausweichen bzw. mit eher mäßigem Licht der Ersatzanlage vorlieb nehmen musste. Nichtsdestotrotz wurde die gesamte Situation nicht nur von der Mannschaft sowie Trainerteam gut angenommen, sondern auch der gesamte Verein, einschließlich dem Vorstand um Thomas Weber, haben alles menschenmögliche getan, um in dieser Lage das Optimum herauszuholen.

Die Testspielergebnisse waren dabei auch ein Auf und Ab. Überzeugenden Auftritten wie beim 4:4 gegen Langscheid oder dem 2:0 Sieg gegen Wickede folgten auch ausbaufähige Leistungen, so verlor man zum Beispiel den letzten Test gegen Suttrop mit 1:2. Hinzu kommen einige angeschlagene Spieler, wobei definitiv feststeht, dass sowohl Wenzel als auch Keute am morgigen Sonntag fehlen werden.

Ausblick auf die Partie

Wie dem auch sei. Die Vorbereitung ist Geschichte und ein Meisterschaftsspiel natürlich eine ganz andere Angelegenheit. Coach Grebe erwartet dabei mit dem TuS Bruchhausen eine Mannschaft, die „uns alles abverlangen wird und deren derzeitiger Tabellenplatz definitiv nicht ihr Leistungsvermögen widerspiegelt.“ Insbesondere das Spiel im September letzten Jahres (2:2) hat aufgezeigt, wie unangenehm Bruchhausen sein kann. Somit geht es für unsere Mannschaft wieder einmal nur mit höchster Konzentration und dem Willen, das Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. Dafür sollte der Platz an der Sonne definitiv Motivation genug sein.

Daher: geht’s raus, kommt’s vorbei, unterstützt’s die Jungs. Bis morgen!