ergebnistusarnsberg

Überzeugende zweite Halbzeit ermöglicht TuS I den Sieg

Am gestrigen Sonntag fand das 6. Meisterschaftsspiel der A-Kreisliga Arnsberg statt. Zu Gast war SV Arnsberg 09 im heimischen Waldstadion. Bei einer leckeren Bratwurst, frisch gezapftem Krombacher und köstlichem Kuchen war es ein insbesondere in der zweiten Hälfte gutes Spiel unserer Mannschaft, die letztendlich verdient mit 4:0 gewann.

Hektische erste Hälfte, wenig Chancen

Die erste Hälfte der Partie ist schnell zusammengefasst. Folgende erste Elf schickten Coach Grebe und Co Bigge aufs Feld:

Fillies (TW) – Höckel – Berens – Knoche (C) – Strunz – Gomes – Nölke – Kleinhorst – Mika – Silva – Maliqi

Nachdem TuS I vor Spielbeginn erstaunlich früh auf dem Feld stand, entwickelte sich ein hektisches und nicht wirklich schön anzusehendes Spiel. Beide Mannschaften versuchten zwar den Weg nach vorne zu finden, verloren den Ball dann aber zu häufig durch Fehlpässe oder aufreibende Zweikämpfe. Somit erspielte man sich maximal ein paar Halbchancen auf beiden Seiten, die aber immer in letzter Sekunde geblockt und entschärft werden konnten. Die Trainer zeigten sich wenig zufrieden und versuchten die Mannschaften lautstark zu unterstützen, aber mit wenig Erfolg. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Schuhwechsel leitet die Wende ein

Zur Halbzeit wechselte TuS zwei Mal und beides sollte Wirkung zeigen. Zum einen kam Schmitz für Gomes in die Partie und zum anderen wurden die neuen Treter von Nölke an den Nagel gehängt. Das alte Schuhwerk sollte es nun wieder richten.

Und siehe da, es fruchtete sofort. Ein öffnender Ball von Nölke wurde durch Silva in den Strafraum der Arnsberger gechippt. Maliqi nahm die Kugel mit, legte sie quer auf den mitgelaufen Schmitz und dieser traf zum 1:0. Klasse Spielzug.

Ab sofort übernahm unsere Mannschaft dann auch das Kommando. Das Dreigestirn Silva, Maliqi und Schmitz wirbelten die Arnsberger Defensive ordentlich durcheinander, doch der starke Torwart Maddee und das Aluminium hielten Arnsberg im Spiel. In der 65. Spielminute war es dann aber soweit. Magno sieht den startenden Schmitz und spielt den Ball schön durch die Schnittstelle der Abwehr. Schmitz bleibt vor dem Tor eiskalt und verwandelt zum 2:0. Timo „Pudding“ Jürgens überschlug sich am Spielfeldrand fast vor Freude.

Auch nach dem 2:0 ging es weiter auf ein Tor. Keine fünf Minuten später war es erneut Nölke, der mit viel Übersicht das Spiel auf die linke Seite zu Maliqi verlagerte. Dieser zog, wie so oft in diesem Spiel, unnachahmlich in den Sechzehner und legte den Ball auf Silva zurück: 3:0 (70.).

Den Schlusspunkt setzte Maliqi dann selber. Europapass von Nölke auf den eingewechselten Keute, der den Ball klasse mitnahm und im Sechzehner vom Arnsberger Gegenspieler zu Fall gebracht wurde. Klare Entscheidung: Elfmeter! Maliqi schnappte sich die Kugel und verwandelte halb links (80., 4:0). Torwart Maddee war zwar erneut am Ball, konnte den hart geschossenen Strafstoß aber nicht parieren.

Ein, zwei Chancen später pfiff der ruhige und gute Schiedsrichter Eckhard Mayweg die Partie ab. Unsere erste Mannschaft gewann das Spiel aufgrund einer starken zweiten Hälfte verdient und souverän mit 4:0. Arnsberg war insbesondere in der ersten Hälfte der erwartet schwere Gegner, konnte dem guten Kombinationsspiel um Nölke, Silva, Maliqi und Schmitz dann aber letztendlich wenig entgegensetzen.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Dank der drei Punkte steht Voßwinkel nun auf dem fünften Tabellenplatz (11 Punkte). Arnsberg rutscht mit sieben Zählern auf den zehnten Rang. Vor dem TuS stehen zurzeit Oeventrop (14 Punkte), Bachum (13 Punkte), Bruchhausen (13 Punkte) und Müschede (13 Punkte). Es bleibt also weiterhin spannend in der A-Kreisliga. Schon am kommenden Mittwoch hat TuS erneut die Möglichkeit, drei wichtige Punkte einzufahren, um mit der Spitzengruppe Schritt zu halten. Anstoß ist um 19:30 auf dem Sportplatz zur Hinsel (Rasenplatz) in Beckum. Wir hoffen auf eure Unterstützung!

 

Spieler des Spiels
Hier könnte man sicherlich einige Kandidaten nennen. Doch die Wende brachten definitiv das Schuhwerk von Nölke und Marvin Schmitz. Dieser ermöglichte mit seinem Doppelpack den Heimsieg von TuS und scheint so langsam seine Form nach der langwierigen Verletzung wiederzufinden.
Szene des Spiels
Schön anzusehen war das 1:0 und tiki-taka Spiel von Nölke, Silva, Maliqi und Schmitz. Doch auch sonst schaffte unsere Sechs immer wieder das Spiel mit schönen Pässen zu öffnen und zu verlagern. Vielleicht bleiben die pinken Treter ja noch eine Weile am Nagel hängen.
Stimmen zum Spiel
Marco Grebe: „Die erste Halbzeit hat mir gar nicht gefallen. Wir waren viel zu hektisch und auf einigen Positionen nicht ganz auf der Höhe. Die zweite Halbzeit wog das Ganze dann wieder auf. Arnsberg ist ein starker Gegner und wir sind froh, die drei Punkte im heimischen Waldstadion behalten zu haben.“

 

Marvin Schmitz: „Es tat gut, endlich wieder zu treffen. Die lange Verletzungspause hat mich etwas zurückgeworfen, aber heute konnte ich zeigen, dass Einsatz auch belohnt wird. Ich freue mich schon auf den kommenden Mittwoch.“

 

Timo Jürgens: „Spieler des Spiels sollte ich sein, da ich durch meine derzeitige Abwesenheit anderen Spielern ermögliche, sich zu zeigen.“

 

David Bette: „Eigentlich bin ich heute nur zum Sportplatz gekommen, um die Backkünste von Frau Coach zu genießen. Und dann: keine Nussecken da. Unfassbar.“

 

Pascal Nölke: „Geld schießt eben doch keine Tore. Dabei haben die neuen Schuhe nur 35 Euronen gekostet. An der Farbe kann es nicht liegen, ich muss die Treter wahrscheinlich erstmal richtig einlaufen.“

 

Lars Kleinhorst: „Leider habe ich meinen Namen im Live-Ticker nicht gelesen. Aber ein guter Sechser ist eben auch ein unauffälliger Sechser. Oder so.“