IMG_1139

UPDATE: TuS Voßwinkel stellt Trainingsbetrieb ein – Versammlung wird verschoben

UPDATE: Der geschäftführende Vorstand und die Abteilungsleitungen haben sich in Telefonkonferenz darauf geeinigt, die unten stehenden Maßnahmen mindestens bis zum 19.04.2020 aufrecht zu erhalten.

Konkret und in Ergänzung heißt das: Kein Trainingsbetrieb ALLER Abteilungen und Gruppen, da jegliches Zusammentreffen von Gruppen vermieden werden soll. Dazu gehört auch die Schließung des Vereinheims Wowos für Gruppen und die Öffentlichkeit. Die Sportanlage wird nicht geschlossen, ABER: die Kabinen- und Duschanlagen werden gesperrt. Niemand wird daran gehindert, sich gesund und fit zu halten; Gruppenbildungen sind jedoch unbedingt zu vermeiden!

Leider müssen auch die Vermietungen und Veranstaltungen im Tennisheim bis mindestens zu dem genannten Zeitpunkt gecancelt bzw. abgesagt werden. Alles andere wäre inkonsequent. Beispielsweise wurden in Thüringen bereits alle Zusammentreffen von mehr als 50 Menschen verboten. Wir setzen mit dem Aussetzen des Trainingsbetriebes sogar noch weiter unten an. Dies ist die aktuelle Marschroute in ganz Deutschland.

Wie bei fast allem passt auch bei uns der Satz “der größte Einschnitt in den Vereinsbetrieb” seit der Gründung vor 101 Jahren, so Vorsitzender Thomas Weber. Man muss damit rechnen, dass auch das Sportfest vom 05. – 07. Juni 2020 gefährdet ist. Wenn wir jedoch damit einen Beitrag dazu leisten, die Ausbreitung des Virus zu reduzieren und absehbar einzudämmen, machen wir das gerne und vor allem mit gutem Gewissen.

Bericht vom 13.03.2020:

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Virus-Pandemie sieht sich der TuS Voßwinkel gezwungen, den Trainings- und Spielbetrieb für alle Bereiche (Fußball, Leichtathleteik, Turnen, Tennis, Fitness, Schwimmen, Darts und Breitensport) bis auf weiteres einzustellen.

Insbesondere wird bereits jetzt die Mitgliederversammlung am 27.03.2020 abgesagt und auf einen noch festzulegenden Termin verschoben. Auch das Vereinsheim “Wowos” bleibt vorläufig für die Öffentlichkeit geschlossen.

Nachdem Anfang der Woche die Absage-Empfehlung für Veranstaltungen ab 1.000 Personen heraus kam, konkretisierte die Stadt Arnsberg gestern ihre eigene Empfehlung auf 100 Personen. Der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen sagte heute Vormittag den kompletten Spielbetrieb auf Verbands- und Kreisebene bis mindestens zum 19.04.2020 ab. Dies gilt auch für das heute angesetzte vorgezogene Meisterschaftsspiel unserer Ersten Mannschaft in Oberschledorn. Vorausgegangen war gestern eine generelle Spielabsage für Jugendspiele auf Kreisebene bis zum 19.04.2020.

In der Konsequenz hat sich der Vorstand dazu entschlossen, auch den Trainingsbetrieb vorläufig einzustellen. Der Vorstand wird dieses Wochenende noch in Videokonferenz über das zeitliche Ausmaß dieser Maßnahme und das Treffen weiterer Maßnahmen beraten. Weitere Informationen werden somit folgen.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Familien und Freunden ein gesundes und sorgloses Wochenende! Macht das beste daraus und seid bitte vorsichtig!

Der VORSTAND