beitraegetuserste-1024x538

TuS Voßwinkel setzt auf Kontinuität

Das Trainergespann des Tabellenführers der Arnsberger Fußball A-Kreisliga, TuS Voßwinkel, war in der Winterpause fleißig und hat viele Gespräche geführt.

Nölke: „Wechselentscheidung ist mir alles andere als leicht gefallen“

Das Ergebnis dieser Gespräche ist, dass der TuS auch über die Saison 18/19 hinaus mit dem überwiegenden Teil des Teams zusammenarbeiten kann.
Nachdem die Übungsleiter selbst, TuS-Coach Marco Grebe und Co-Trainer Uli Bigge, bereits in der vergangenen Saison bis Sommer 2020 zugesagt haben, bleiben auch (fast) alle Spieler dem TuS erhalten. Einen Abgang haben die Grün-Weißen jedoch zu verschmerzen. Führungsspieler Pascal Nölke wird den TuS am Ende der Saison verlassen und zu seinem Heimatverein, dem SV Holzen, zurückkehren. „Die Entscheidung zu einem Wechsel ist mir alles andere als leicht gefallen. Der Verein, die Mannschaft und das Trainerteam in Voßwinkel sind einfach klasse. Letztlich haben aber verschiedene private Gründe den Ausschlag zu einer Rückkehr nach Holzen gegeben“, erklärt Nölke seinen Abgang. Bis es soweit ist, zählt für ihn aber nur der TuS. „Der Fokus liegt jetzt erst einmal auf einer möglichst erfolgreichen Rückrunde“, so Nölke.

Käthler ab sofort spielberechtigt

Vom SV Hüsten 09 zum TuS Voßwinkel gewechselt ist Jannis Käthler, der bereits in der Jugend für den TuS gespielt hat und ab sofort wieder für die Voßwinkeler auflaufen darf. „Wir freuen uns sehr auf Jannis. Er ist ein schneller, technisch guter und torgefährlicher Spieler mit einem großen Potenzial, der uns mit Sicherheit weiterhelfen wird“, beschreibt Trainer Marco Grebe den 19-Jährigen.

Erfreulicherweise wird ab sofort auch Simon Kneer wieder den Kader verstärken und den Konkurrenzkampf ankurbeln.
Weitere gute Neuigkeiten gibt es aus der „Medizinabteilung“. Dennis Mika, der sich in der Sommervorbereitung das Kreuzband gerissen hat, wird langsam aber sicher wieder zur Mannschaft stoßen. Gleiches gilt für Torben Keute der, sollten seine Knie dem Belastungstest standhalten, zeitnah wieder ins Training einsteigen wird.
In der Rückrunde in den Kader hinein schnuppern werden zudem die A-Jugendspieler Tjard Weische und Julian Kugel.
Somit zeigt sich der TuS Voßwinkel gut gerüstet für die anstehende Rückrunde sowie die kommende Spielzeit 19/20.

Veröffentlicht in TuS I