beitraegetusii

TuS Reserve verliert in Allendorf

Am vergangenen Sonntag unterlag TuS II mit 0:3 in Allendorf.

Ohne Chef-Trainer Degner und die Bezirksligaspieler Schlüter und Pruski traten die Füchse in Allendorf in folgender Besetzung an: Kaiser – Stix, Dünschede, Keßler, Schweda – Kauke, Nicolaci, Lülf, Noll, Bast – Amor.

Zu Beginn waren die Voßwinkler gut im Spiel und hatten durch Lülf auch den ersten Abschluss, der Zugriff fehlte jedoch nach den ersten Spielminuten und so kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Früh mussten die Füchse einem Rückstand hinterherlaufen, den Bast im direkten Gegenzug hätte egalisieren können, doch der Sommerneuzugang verzog knapp. Als dann auch noch Lülf verletzt raus musste, konnte man schon von einem ziemlich gebrauchten Nachmittag sprechen. Weitere Chancen hatten nur die Gastgeber, die aus teilweise besten Positionen scheiterten und so waren die Füchse mit dem 0:1 zur Pause sehr gut bedient.

In Halbzeit zwei wurde es dann etwas besser, aber nicht zwingender und so hatte man spätestens nach dem 2:0 für die Gastgeber nicht mehr das Gefühl, dass die TuS Reserve noch etwas Zählbares mit nach Hause nehmen könnte. Am Ende hieß es 3:0 für die heimische SG, die als verdienter Sieger das Feld verließ. TuS II hatte zwar gerade in den letzten Minuten noch Chancen, doch auch der eingewechselte, ehemals beste Stürmer des gesamten Sauerlands, hatte den Torriecher verstopft.

Enttäuscht wurde die Rückfahrt angetreten und nach einer hoffentlich guten Trainingswoche, mit dem Highlight am kommenden Freitag, kann die Reserve am Sonntag um 12 Uhr im heimischen Waldstadion beim Spiel gegen den Aufsteiger Tricolore, hoffentlich wieder ein anderes Gesicht zeigen. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.