beitraegetuserste-1024x538

TuS I verliert Kellerduell gegen Erndtebrück II

Am 7. Spieltag der Bundesliga des Sauerlands empfing unsere erste Mannschaft die Zweitvertretung des TuS Erndtebrück. Das Team wurde dieses Mal, nicht wie gewohnt vom Trainerduo Grebe und Bigge gecoacht, da beide persönlich verhindert waren, sondern von Chris Degner und Christoph Hauschulte. An dieser Stelle nochmal vielen Dank.
Mit folgender Mannschaft ging TuS I in die Partie: Fillies - Gomes - Weische - Kneer - Kurt - Kleinhorst - Mustafa - Maliqi - Lampros - Jürgens - Roß.

Es dauerte nicht lange bis die Gäste in der 5. Minute durch Kapitän Burak Yildiz in Führung gingen. Unsere Mannschaft musste den frühen Gegentreffer erst einmal verdauen und tat sich sehr schwer ins Spiel zu kommen. Die erste gefährliche Chance ereignete sich in der 28. Minute nach einem Freistoß aus dem Halbfeld von Civan Mustafa, die sofort mit einem Tor gekrönt wurde. Letztendlich war es ein Eigentor, das den TuS wieder in das Spiel brachte. Die Freude hielt allerdings nicht lang, da der Gegner bereits fünf Minuten später durch Louis Mwako Ngalia wieder in Führung ging. Trotz starker Proteste der Vosswinkeler entschied der Unparteiische Nuhat Tuncel auf ein reguläres Tor.

Auch in der zweiten Halbzeit war es ein sehr kampfbetontes Spiel mit nicht allzu vielen Torchancen. In der 58. Minute erhöhte der TuS Erndtebrück II durch Din Alajbegovic auf 1:3. Die Reaktion der Mannschaft war nichtsdestotrotz positiv, da man weiterhin versuchte im Spiel zu bleiben und auf den Anschlusstreffer drängte. 10 Minuten vor Ende der Partie war es dann Matthias Kauke „Pocke“, der für den TuS auf 2:3 verkürzte. Nach einem starken Spielzug von Maliqi und Lampros, schob „Pocke“ den Ball überlegt am Torwart vorbei. Leider kam unsere Mannschaft danach zu keiner nennenswerten Chance mehr und kassierte in der Nachspielzeit noch das 2:4.

Leider war es wieder ein ernüchternder Tag für TuS I. Dennoch müssen die Köpfe jetzt oben bleiben und es wird weiterhin alles versucht, die nächsten Spiele positiver zu bestreiten.

Bis dahin!