beitraegetuserste

TuS I verliert erstes Auswärtsspiel deutlich mit 5:0

….das hatten sich die Füchse anders vorgestellt. Nach dem überraschenden und glücklichen Auftakt-Sieg gegen Langscheid/Enkhausen, hatten sich alle erhofft, auch beim Mitaufsteiger aus Neuenrade etwas mitnehmen zu können. Es kam aber völlig anders. Mit hängenden Gesichtern und einer 0:5 Klatsche im Gepäck trat man am späten Sonntagnachmittag die Heimreise an.

Neuenrade knöpft den Füchsen den Schneid ab

In den ersten 10 Minuten konnten die Zuschauer bereits sehen, dass dieses Spiel viel weniger Tempo und Intensität hatte als letzte Woche. Es war eher ein Spiel auf A-Liga-Niveau, wenn überhaupt. Mit der ersten Unordnung in der Vosswinkeler Hintermannschaft gelang den Gastgebern auch die erste Torgelegenheit. Hier rettete aber nochmal der Pfosten (10.).

Danach kristallisierte sich aber immer mehr heraus, dass der TuS Neuenrade über die Fußball-Basics immer mehr ins Spiel fand. Die Gastgeber waren präsenter, laufbereiter und zweikampfstärker als die Füchse. So nahm das Schicksal seinen Lauf. In der 17. Spielminute führte ein Ballverlust im Mittelfeld und ein schneller Diagonalpass dazu, dass Emirjon Afdia aus halbrechter Position zum 1:0 einschießen konnte. Die beiden weiteren Treffer fielen jeweils nach Freistößen aus dem Halbfeld für den Gegner, bei denen der TuS beide Male nicht gut aussah (22. und 38.). Die wenigen eigenen Chancen wurden auch noch kläglich vergeben und folgerichtig ging es mit 3:0 dann auch zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel sah man den TuS-Spielern an, dass sie sich wehren wollten und sie hatten sogar eigene Tor-Gelegenheiten. Doch es war erneut die Heimmannschaft, die weitere Tore erzielte und das Ergebnis auf 5:0 hochschraubte (59. und 72.).

Eins sollte allen Beteiligten nach dieser Klatsche klar sein, so darf man sich in der Bezirksliga kein zweites Mal präsentieren.

Dabei wollen wir es für heute belassen.

Szene des Spiels: keine

Spieler des Spiels: keiner