20170812_092624

TuS I startet in die Rückserie

Fußballfreie Zeit ist beendet

Die Vorbereitung auf die Rückserie ist auf der Zielgeraden. In der vergangenen Woche verhinderte allerdings “Frau Holle” nochmal die Arbeit im taktischen Bereich für unser Team. Daher wurde mit Gewichtswesten und Reifenziehen nochmal im körperlichen Bereich – hier ganz speziell an der Schnellkraft – gearbeitet. Nach dem Abschlusstraining am heutigen Freitag ist die Vorbereitung auf die Rückserie dann endgültig beendet und alle freuen sich auf den ersten Gegner nach der Winterpause, die SG Grevenstein/Hellefeld-Altenhellefeld. Außer Co-Coach Uli, der sich erstmal auf eine Woche Wanderurlaub auf Malle freut und  somit das Nachholspiel aus der Hinserie verpasst. Von den Vorbereitungsspielen verlor man das erste deutlich auf Schnee gegen Bezirksligist Freienohl, eine knappe Niederlage nach deutlicher Führung mussten wir in Bad Sassendorf hinnehmen und der Rest wurde gewonnen (BSV Menden II, TuS Müschede II und Höinger SV).

Verletzte teilweise wieder an Bord

Nach der Verletzungsmisere der Hinserie ist die spannende Frage: “Haben wir einen Torwart ?” “Was ist mit den anderen Verletzten?”

Also Fabi Fillies ist nach auskurierter Knieverletzung wieder an Bord.

An Bord ist auch Marek Kaiser. Allerdings nicht beim TuS, sondern auf der AIDA, wo er es sich mal wieder gut gehen lässt. Marek ist nach seiner schweren Fußverletzung noch nicht wieder im Mannschaftstraining; er trainiert aber schon fleißig wieder auf dem heimischen Ergometer.

Zwei Spieler haben sich leider leider entschieden nach ihren schweren Verletzungen die Schuhe an den berühmten Nagel zu hängen. Can Sengöz (Knie) und Jonas Funke (zweiter Kreuzbandriss) wollen das Risiko nicht weiter eingehen. Verständlich, aber sehr schade für uns. Beide haben aber signalisiert, dass sie dem Verein erhalten bleiben wollen und Can ist bereits für die Trainer C-Lizenz angemeldet.

David Bette wird im März wieder ins Training einsteigen, nachdem er von den Ärzten in den letzten Tagen “grünes Licht” bekommen hat. Da wird sicher eine Einstandskiste fällig.

Ansonsten sind alle wieder dabei und wir können an dieser Stelle offiziell Martin Sternal begrüßen, der in der Winterpause den Weg von TuRa Freienohl zum TuS gefunden und bereits in der Halle einen guten Eindruck hinterlassen hat.

Grevenstein ein harter Brocken

Mit der SG Grevenstein/Hellefeld-Altenhellefeld kommt der derzeitige Tabellen-Achte ins Waldstadion. Das Team hatte einen schwachen Start in die Saison. Für Klaus Hermanns hat mittlerweile Tobias Walter auf der Trainerbank Platz genommen und die beiden letzten Spiele vor der Winterpause endeten 6:0 und 8:1 für die SG. Es wäre also schlau von den Füchsen, diesen Gegner ernst zu nehmen.

Nachholspiel nach Spieltagsabsetzung

Wir weisen gern nochmal darauf hin, dass dieses Nachholspiel aus einer Spieltagsabsetzung vom 12.November 2017 resultiert. Damals hatte der Kreisvorstand des Fußballkreises Arnsberg die Notbremse nach mehrfacher verbaler und körperlicher Gewalt gegen Schiedrichter gezogen.

Wir vom TuS Vosswinkel sind FAIR ZUM 23. MANN. Das ist unser Selbstverständnis und wir gehen gegen jeden vor, der sich nicht daran hält. Sei es aus den eigenen Reihen oder vom Gegner.

Sonntag beim TuS

Wir freuen uns auf EUCH, LIEBE TuS-FANS. Bitte unterstützt unser Team am Sonntag! Wie immer gibt´s Kaffee, Kuchen, Bratwurst und Bier.

P.S. Wie immer zum Rückrundenstart die Frage: Welche drei Spieler hatten die meisten Einsatzminuten in der Hinserie? Na, wer kennt die richtige Antwort? Die drei ersten, die es richtig unter den Artikel bei Facebook schreiben, können sich am Sonntag einen Kaffee für lau (und damit ist nicht die Temperatur des Getränks gemeint) im “Wowos” abholen. (ausgenommen sind alle Spieler und Verantwortliche der 1. Mannschaft sowie der Vorstand vom TuS)

UB

Veröffentlicht in TuS I