beitraegetuserste

TuS I fährt mit großen Personalsorgen nach Serkenrode/Fretter

Drei Punkte aus drei Spielen ist die bisherige Ausbeute im “Abenteuer Bezirksliga”. So weit, so gut, trotzdem hat man die beiden letzten Bezirksliga-Partien verloren und unter der Woche ist man beim TuS Hachen nach Elfmeterschießen aus dem Krombacher Kreispokal ausgeschieden. Jetzt wartet die nächste schwere Auswärtspartie auf unsere Erste.

SG Serkenrode Fretter startet ordentlich in die Saison

Einen Punkt mehr als unser Team hat der Gastgeber des nächsten Spiels auf dem Konto. Aus Oberschledorn nahm man drei Punkte mit und sicherte sich im Heimspiel gegen den TuS Sundern einen weiteren Punkt. Am vergangenen Spieltag gab es dann beim Tabellenführer FSV Bad Wünnenberg/Leiberg die erste Niederlage (0:3) .

Große Verletzungssorgen beim TuS

Beim Grebe/Bigge-Team ist die Personaldecke im Moment ziemlich dünn. Verletzungsbedingt fehlen Sonntag Timo Jürgens, Julian Klein, Lars Kleinhorst, Dustin Ohlmeyer, Marvin Schmitz und Magno Silva. Fraglich ist noch der Einsatz von Kapitän Raphael Knoche. Außerdem sind Erik Dünschede und “Pocke” Kauke noch im Urlaub. Und über Julian Strunz, der seit Saisonbeginn berufsbedingt fehlt, sprechen wir ja schon fast gar nicht mehr.  Nico Höckel und Ardian Maliqi, die beide erst am Wochenende aus dem Urlaub zurückkehren, müssen daher direkt wieder in den Kader für das Spiel.

Einigermaßen locker nimmt Co-Trainer Uli Bigge diese großen Personalsorgen: “Die Jungs die noch da sind haben Potential, trainieren gut und sind gewillt am Sonntag alles rauszuhauen. Ich würde es wie Jürgen Klopp sagen, der vor einem schweren Spiel bei den Bayern im Jahr 2012 meinte: WIR FAHREN TROTZDEM MAL HIN.”

Also liebe TuS-Fans, das Team braucht dringend Unterstützung am Sonntag in Serkenrode. Die Adresse fürs Navi ist übrigens Fretterstr. 1 in Finnentrop. Wir hoffen viele von Euch machen sich Sonntag dahin auf den Weg. #geilerTuS