TuS-Damen: Deutlicher Pflichtsieg vor den großen Duellen

Arnsberg – Altes Feld, 24.04.2016 – Am heutigen Sonntag ging es für die Damen des TuS Voßwinkel gegen die SG Arnsberg/Gierskämpen auf dem Sportplatz im alten Feld. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit drehten die Grün-Weißen im zweiten Durchgang auf und siegten am Ende deutlich mit 8:0(2:0).

Zu Beginn der Partie taten sich die TuS-Damen schwer gegen einen tief stehenden und gut verteidigenden Gegner. Viele Angriffe prallten am Arnsberger Defensivverbund ab. So dauerte es bis zur 25. Spielminute als sich Jessica Hesse auf der linken Außenbahn durchsetzte und einen perfekten Pass vor das Tor auf Linda Mutzenbach spielte, die zum 1:0 verwandelte. Vor dem Pausenpfiff legte Innenverteidigerin Marina Rath noch einmal nach, eine von Lisa Kneer getretene Ecke köpfte sie direkt ins Tor zur 2:0-Führung (45.).

Nach einer relativ schwachen ersten Hälfte kamen die Voßwinklerinnen nun deutlich besser aus der Kabine. Nach Vorlage von Marina Rath, startete Außenverteidigerin Nina Bertram einen Alleingang und vollendete diesen mit dem 3:0 (55.). Juliane Haxhiaj legte nur drei Minuten später das 4:0 nach (58.). Das 5:0 resultierte aus einem Eigentor als eine Arnsberger Spielerin, bedrängt von Marit Gellert, eine Kneer-Ecke ins eigene Tor beförderte (65.). Nach Vorlage von Anna Senske-Lange erzielte Jessica Hesse noch das 6:0 (72.). Marina Rath, für die letzten zehn Minuten in den Sturm beordert erzielte zunächst das 7:0 (85.), ehe sie nur eine Minute später das 8:0 mustergültig für Juliane Haxhiaj auflegte (86.).

Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit fuhren die TuS-Damen einen verdienten Sieg ein. Nun geht es am kommenden Mittwoch, 27. April im Ligapokal-Halbfinale gegen den Tabellenführer der Iserlohner Kreisliga SF Sümmern I um den Einzug ins Finale (20:00 Uhr Sportplatz Sümmern).
Direkt darauf folgt das Topspiel der Arnsberger Frauenkreisliga. Am Sonntag, 01. Mai um 13:00 Uhr im Voßwinkler Waldstadion gegen den TuS Oeventrop II.