beitraegetuserste

Starkes Spiel, knappe Niederlage im Pokal

Einen echten Pokalfight konnten die zahlreichen Zuschauer gestern im Waldstadion erleben. Dabei unterlag der Gastgeber denkbar knapp mit 2:3 Toren nach 120 spannenden Minuten.

Langscheid/Enkhausen musste zwar u. a. auf den angeschlagenen Geburtsvoßwinkeler Matthias “Pocke” Kauke verzichten, stellte jedoch trotzdem unter Beweis, dass die Mannschaft zurecht zu einem der Top-Teams der hiesigen Bezirksliga gehört. So gingen die in weiß aufspielenden Gäste nach ca. 15 Minuten durch einen abgefälschten Torversuch nach einer Ecke mit 0:1 in Führung.

Voßwinkel ließ sich jedoch nicht davon beeindrucken. Die vom Trainergespann Grebe/Bigge taktisch und von der Einstellung her hervorragend auftretenden “Grünen” hielten dagegen und versuchten selbst zu ihren Möglichkeiten zu kommen. Eine dieser Chancen wurde nach rund 30 Minuten durch Schmitz zum 1:1 genutzt.

So ging es auch in die Pause. Diese wurde etwas verlängert, da Linienrichter und Kreisvorsitzender Uli Lemmer mit Wadenproblemen ausgetauscht werden musste. An dieser Stelle gute Besserung! Für ihn sprang der anwesende Westfalen- und Oberligaschiedsrichter Christian Lange (Kreis Soest, TuS Bremen) ein.

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild: Beide Mannschaften schenkten sich nichts und boten den Zuschauern ein attraktives Spiel. Auszeichnen konnte sich mal wieder der Voßwinkeler Keeper Fabian Fillies.

Von den Zuschauern angepeitscht kamen die Füchse wiederum zu der ein oder anderen Chance. Timo “Pudding” Jürgens nutze einen Nachschuss zur vielumjubelten Führung der Gastgeber (70.).

Langscheid setzte nun alles auf eine Karte und drängte auf den Ausgleich in diesem K.O.-Spiel. Dieser gelang auch schon kurze Zeit später. 2:2, alles auf Ausgangsposition zurück. Einen weiteren Treffer des Bezirksligisten verhinderte zweimal der Torpfosten und ansonsten Fillies. Auch Voßwinkel verpasste den Lucky Punch.

Somit ging es in die Verlängerung. Relativ frühzeitig gelang hier den Langscheidern zum zweiten mal an diesem Abend der Führungstreffer. Unsere Mannschaft tat sich danach schwer, nochmal etwas entgegen zu setzen. Schließlich hatte man sich bereits knappe 100 Minuten aufgerieben.

Nichtsdestotrotz kamen die Füchse in ihrer Schlussoffensive noch zu Chancen, den erneuten Ausgleich zu erzielen und damit das Elfmeterschießen zu erzwingen. Dies sollte jedoch nicht gelingen. Somit bleibt es bei einem der besten Spiele der Mannschaft in der noch jungen Saison mit der Konsequenz des knappen Ausscheidens aus dem Pokalwettbewerb. Der SuS Langscheid/Enkhausen zieht hingegen knapp, aber durchaus verdient, in die nächste Pokalrunde ein. Und wer weiß: Vielleicht gibt es ein Wiedersehen mit Langscheid am Finaltag, der bei uns im Waldstadion stattfinden wird.

Szene des Spiels: Das unglückliche Tor zum 2:3 durch Spielertrainer Manuel Sander, welches das Spiel letztlich entschieden hat.

Spieler des Spiels: Die Mannschaft aus Voßwinkel, die sich als ganz klare Einheit präsentiert und gemeinsam den A. aufgerissen hat, um dem klassenhöheren Verein und Aufstiegskandidat zur Landesliga Paroli zu bieten.

Der TuS Voßwinkel konzentriert sich nun voll und ganz auf den Ligaalltag, der am kommenden Sonntag im Arnsberger Eichholz bei den 09ern fortgesetzt wird. Es wird um zahlreiche Unterstützung gebeten!