beitraegetuserste-1024x538

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – TuS besiegt Beckum deutlich und reist zum Derby

Am gestrigen Freitag spielte unsere erste Mannschaft im heimischen Waldstadion gegen den SuS Beckum und siegte letztendlich deutlich mit 9:1. Folgende Elf schickte das Trainergespann ins Spiel:

Fillies (TW) – Schott – Knoche (C) – Strunz– Mika – Gomes – Kleinhorst – Nölke – Sternal – Diniz – Schmitz

Zwar ging unser Team um Coach Grebe und Co Bigge nach 30 Minuten mit 0:1 in Rückstand (Torschütze Mecit Ceylan) doch drehten Schmitz (40., 42.) sowie Kleinhorst (45.) das Spiel noch vor dem Pausentee. Somit konnte die eher schwache erste Hälfte noch zu Gunsten der Grün-Weißen beendet werden. In der zweiten Halbzeit sollte es dann ein Schützenfest werden. Dennis Mika (61.), Lars Kleinhorst mit einem Hattrick (75., 79.), Pascal Nölke mit einem Doppelpack (83., 86.) und wiederum Mika (Doppelpack 89.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Letztendlich stand ein hoch verdienter 9:1 Sieg zu Buche. Leider nicht zu Null, sonst wäre auch die Mallorca-Kasse nochmal aufgewertet worden.
Szene des Spiels:

Hier sind definitiv die drei Tore innerhalb von fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff zu nennen. Dies war der Knackpunk in einem bis dato wenig ansehnlichem Spiel. Danach war der Wille und Kampfgeist der Beckumer gebrochen.

Star des Spiels:

Mittelfeld-Dompteur Lars Kleinhorst, oder: „Der torgefährlichste 6er der Liga“ (in den letzten Spielen). Auch im gestrigen Spiel war Kleinhorst wiedermal nicht nur defensiv eine Bank, sondern auch offensiv ein Ass. Drei Tore sprechen für sich.

TuS reist mit breiter Brust zum Derby – Bachum bleibt der Angstgegner

Zur Zeit läuft es für die Grün-Weißen wieder rund. Nach der Niederlage gegen Grevenstein gewann man die letzten drei Spiele allesamt, mit einem Torverhältnis von 18:1. Insbesondere der Sieg gegen Bruchhausen war spielerisch und kämpferisch überzeugend. Ganz anders sieht es im Moment beim Nachbarn aus Bachum aus. Aus den letzten drei Spielen holten die Blau-Gelben keinen einzigen Punkt und kamen insbesondere gegen Oeventrop sowie Müschede unter die Räder. Nichtsdestotrotz bedeutet dies für ein Derby wie so oft rein gar nichts. Die jüngere Historie spricht hier definitiv für die Bachumer. Auch das Hinspiel ging mit 2:4 verdient verloren.

Für Bachum wird es in diesem Spiel nicht nur darum gehen, endlich wieder drei Punkte einzufahren, sondern auch einen erneuten Derbysieg zu feiern. Es ist quasi das Spiel des Jahres. Doch auch für den TuS geht es um viel, zum einen den Anschluss an das obere Drittel zu halten, zum anderen endlich ein positives Derbyspiel zu bestreiten. Daher sind die Vorzeichen wie immer: es wird ein spannendes und intensives Derby erwartet, was insbesondere bei den zu erwartenden kalten Temperaturen den Zuschauern ordentlich einheizen sollte.

Anstoß ist am Sonntag um 15:00 Uhr auf der Höllenkampfbahn in Bachum. Wir hoffen natürlich insbesondere in diesem Spiel auf zahlreiche Unterstützung unserer Mannschaft und freuen uns auf ein spannendes Spiel, mit hoffentlich gutem Ende für den TuS!

Bis Sonntag!