beitraegetuserste-1024x538

Füchse feiern ungefährdeten Heimsieg gegen Regierungsstädter

Bereits am frühen Sonntagmorgen konnten die TuS-Damen und unsere 3.Mannschaft ihre Spiele siegreich gestalten und die ersten „Dreier“ einfahren. Da auch die Reserve ihr Heimspiel gewinnen und wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren konnte, lag es somit an der Erstvertretung mit einem Heimsieg gegen den SV Arnsberg 09 den erfolgreichen TuS-Sonntag zu komplettieren.

 

Druckvolle erste Halbzeit der Hausherren

Im Vergleich zur Vorwoche musste Coach Grebe zwei Änderungen in der Startaufstellung vornehmen. Für den verletzten Höckel und verhinderten Strunz rückten Maliqi und Gomes in die Startaufstellung, die wie folgt aussah:

 

Fillies(TW) – Schott – Kleinhorst – Knoche (C) – Gomes – Ohlmeyer – Nölke – Jürgens – Maliqi – Dünschede – Silva

 

Vom Anpfiff weg war man um Spielkontrolle bemüht und wollte keine Fragen aufkommen lassen, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Folgerichtig konnte man sich mehrmals an und in den gegnerischen Strafraum spielen, man versäumte es allerdings die sich bietenden Chancen zu nutzen. Das erste Tor der Partie sollte dann in der 20. Minute fallen. Nach Ballgewinn in halbrechter Position flankte Ohlmeyer auf den frei stehenden Jürgens. Dieser nahm Maß und versenkte den Ball per Volleyschuss im generischen Gehäuse. Gute 10 Zeigerumdrehungen später sollten die TuS-Anhänger wieder Grund zum Jubeln haben. Nach einer schönen Kombination über Silva und Nölke, spielte unsere Zaubermaus einen messerscharfen Pass durch die Schnittstelle der Arnsberger Hintermannschaft auf den gestarteten Dünschede. Im 1-gg-1 mit 09-Torhüter Horch blieb er cool und versenkte zum 2:0 (32.). Der Gast aus Arnsberg versuchte sein Glück mit langen Bällen, konnte sich so aber keine nennenswerte Chance erspielen. Lediglich nach einer Unstimmigkeit in der TuS-Hintermannschaft wurde es einmal gefährlich. Am Spielstand sollte sich weiter nichts mehr tun, sodass es mit 2:0 in die Kabinen ging.

 

Wackeliger Beginn in Halbzeit 2

Trotz 2:0 Pausenführung war Coach Grebe nur bedingt zufrieden. Er ermahnte seine Schützlinge mit den Chancen nicht zu großzügig umzugehen und den Gegner nicht mehr zurück in die Partie kommen zu lassen. Die eingehende Halbzeitansprache sollte eigentlich als Weckruf fungieren, doch kamen unsere Mannen ziemlich schläfrig aus der Kabine. Die erste Viertelstunde in der 2.Halbzeit war geprägt von unsauberen Passspielen und einfachen Ballverlusten. Arnsberg witterte seine Chance und spielte zunehmend offensiver. Nach gut einer Stunde Spielzeit übernahmen die Hausherren aber wieder das Kommando und ließen den Ball nun besser laufen. Nachdem zwischenzeitlich Dünschede und Kleinhorst nur den Pfosten trafen, war es der eingewechselte Amor der für das beruhigende 3:0 sorgen sollte. Nach Ballgewinn im Mittelfeld wurde eben dieser auf die Reise geschickt und lief alleine in den gegnerischen Strafraum. Gekonnt umdribbelte Amor den herauslaufenden Torhüter und schob ins leere Tor ein (73.). Nach einem von Nölke getretenen Eckball ließ Kleinhorst dann per Kopfball das 4:0 folgen (83.). Pünktlich nach 90. Minuten pfiff der umsichtige Schiedsrichter Zimmer die Partie ab.

 

Spieler des Spiels: Hier ist keiner hervorzuheben. Die Mannschaft hat wieder als Kollektiv gut funktioniert, sodass abermals die 0 steht und 4 verschiedene Torschützen den Weg auf den Spielberichtsbogen fanden.

Szenen des Spiels: Hierbei ist vorallem der Spielzug zum 2:0 zu erwähnen – schönes Ding. Zudem das vorentscheidende 3:0.

 

Weiter geht es für unsere 1. Mannschaft am Sonntag den 31.03.2019. Hierbei ist man zu Gast auf dem Sportplatz im Windfirkel des TuS Rumbeck und hat aus letzter Saison noch was gut zu machen. Über weiterhin zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen.

 

Bis dahin! Geiler TuS!